Nicolò Amati 1658 A-Qualität, 2020, NEU, € 1.600,-

* Preis inklusive gutem Carbonbogen und Kofferetui *

 [English below]

Eingestellt am 30.11.2020

Das angebotene Einzelexemplar wurde unter Verwendung sehr guter chinesischer Tonhölzer in A-Qualität (Himalaya-Fichte, Szechuan-Ahorn)gebaut. Einzelpreis ohne Zubehör: € 1.500,- (zzgl. Lieferung (je € 16,50) und optionalem Zubehör).  Unsere Meisterkopien Amati A-Qualität haben einen hellen, lyrischen und süßen Ton. Für gute Schüler, Hobbyspieler, Konservatorium und Profis. Baujahr: 2020.

Die Amati-Modelle haben einen helleren, süßen und lyrischen Ton.

    • Klangfichte und -Ahorn in A-Qualität (professionell abgelagerte Tonhölzer)
    • wunderschön geflammter einteiliger Boden
    • TOP-Setup durch Meister Jian Zi-Feng
    • Griffbrett aus hartem madagaskanischem Ebenholz (Rohlinge aus Bubenreuth)
    • Wirbel, Kinn- und Saitenalter aus poliertem indischem Ebenholz
    • optimal eingerichteter Steg von Despiau, France (**)
    • Markensaiten vormontiert (i.d.R. Pirastro Gold + Thomastik Dominant)
    • Unsere Bestseller Violine seit 2006! - Konzertqualität zum Schülerpreis!
    • spielfertig: nur noch stimmen und loslegen

Tonbeispiele Modell Nicolò Amati 1658:

Die Bilder zeigen das tatsächliche Instrument.

Farbton und Helligkeit können bei AMOLED-Displays abweichen (zu intensiv). Alle Photos ohne Blitz für eine natürliche, realistische Darstellung!

Der Videoclip dient nur als Anschauungsmaterial, der Ton wurde über das interne Mikro eines Smartphones aufgenommen. Die Tonbeispiele oben vermitteln einen noch differenzierteren Eindruck der klanglichen Möglichkeiten dieses Modells.

Nicoló Amati (auch Nicola bzw. Niccolò) lebte von 1596 bis 1684 und gilt gemeinhin als das bedeutendste Mitglied der sog. "Amati-Dynastie", die ihren Beginn mit dessen Großvater Andrea Amati (1525-77) nahm, der die "moderne" Violine (in Abweichung von der bis dahin populären Gambenform)  prägte und dessen im Ashmolean Museum in Oxford befindliche "Charles IX" von 1564 die älteste noch erhaltene Violine ist). Niccoló verwendete wertvollere Hölzer als seine Vorgänger und ist möglicherweise auch Lehrer von Antonio Stradivari bzw. Andrea Guarneri gewesen, obwohl es hierfür keine ausreichenden Belege gibt.

Unsere Amati-Kopien haben einen süßen, oben besonders differenzierten Ton und sind aufgrund ihrer Proportionen i.d.R. eher hell und schlank im Grundcharakter.

Kundenstimmen zu unserem AMATI 1658-MODELL:

"Die Meisterkopie Amati samt Bogen Xu Nr. 2 und dem weiteren "Zubehör" sind heute bereits angekommen (4 Tage nach telefonischer Bestellung, 2 Tage nach Überweisung des Kaufpreises - also unerwartet schnell ). Es war Liebe auf den ersten Bogenstrich!!!! Ein unglaublicher Klang! Jede Note ein Genuß! Ich konnte nicht mehr aufhören zu spielen ( mußte aber nach drei Stunden dann doch die Violine aus der Hand legen aus Rücksicht auf meine Nachbarn wegen der späten Stunde). Unendlichen Dank für dieses wundervolle Instrument!!!!!!!!!!!!! Für mein Geigenspiel bedeutet das den Quantensprung!! Ich habe ja schon oft gehört, daß es beim Geige spielen auf ein gutes Instrument ankommt, aber daß der Unterschied so groß sein kann, hat mich echt überrascht. Ich wollte ja ursprünglich die Erstgeige dann als "Zweitgeige" zum Üben am zweiten Wohnsitz nehmen, um nicht immer mit der Geige verreisen zu müssen. Aber ich habe jetzt überhaupt keine Lust mehr, auf der ersten Geige zu spielen. Der Ton der neuen Amati-Kopie ist einfach zu umwerfend! Und es macht so unendlich viel mehr Spaß, auf der neuen Violine zu spielen. Bei dem bezaubernden Klang !!! Also ich bin überglücklich, daß ich diesen Schritt gewagt habe und dank Ihnen so ein tolles Instrument (und einen Spitzklassebogen ) bekommen habe! Vielen, vielen Dank !!!!!" (Xenia S.*, Seelow)

"Das Instrument ist gut bei uns angekommen. Es ist bereits in regem Gebrauch und macht viel Freude. Der Klang ist ausgezeichnet und entspricht sehr genau Ihrer Beschreibung. Vielen Dank!" (Markus R.*, Bätterkinden/CH)

empfohlenes Zubehör:

Nicolò Amati, A-Quality, NEW, 2020, € 1.600,-

* indl. good carbon fiber bow & rectangular case *

 Since 2006the violin project has been exclusively distributing masterly copies of vintage violin, viola and cello models Stradivari, Guarneri del Gesù, Nicoló Amati, Giovanni Battista Guadagnini, Matteo Gofriller) made by the renowned Guangzhou-based workshop under the superision of Master He Hung-Da. Under his leadership, several experienced master makers, previously employed by other workshops or factories, formed a new company in 2004 to produce instruments on a higher level. And indeed, in the years since then, there has been a remarkably constant string of fine quality instruments from that workshop, relying on scientific knowledge about the selection and maturation of woods, varnishing & antiquing and expert allround workmanship. Not to mention that these professional instruments come at a still very reasonable price!

    • selected A-quality tonewoods, traditonally seasoned
    • first-rate set-up by Master Jian Zi-Feng for easy playablity
    • selected, quality fingerboards made of Madagascan ebony (but sourced from Bubenreuth, Bavaria)
    • pegs, chinrest, and tailpiece made of fine, polished Indian ebony 
    • high-quality, perfectly fitted bridge by Despiau, France (**)
    • violin comes with brand-name European strings (Pirastro Gold + Thomastik Dominant)
    • our best-selling Instruments since their introduction in 2006!
    • ready-to-play out of the box: just tune and get started! 
    • Price without bow & case: € 1.500,-

Our A-quality Nicolò Amati copies, only availabe in this shop, offer a sweet lyrical tone, fast response and great projection - combined with a high quality set-up that guaranatees easy playability. Only very fine materials were used (A-quality tonewoods, Madagascan ebony fingerboards sourced from Germany, Indian ebony parts, ** quality bridges made by Despiau, France). Delivered ready-to-play.